Archiv für Diät

Warnung vor Li-Pro2

Bestimmt haben Sie schon von „Li-Pro2“ aus dem Werbungen gehört oder auf pvc banner gelesen.Für die Schlankheitskapseln „Li-Pro2“ wurde vom rheinland-pfälzischen Landesuntersuchungsamt eine Warnung heraus gegeben, da das Mittel gesundheitsgefährdend ist.

Zwar werden als Inhaltsstoffe ausschließlich Pflanzenextrakte genannt, doch die Untersuchung der Kapseln hat ergeben, dass „Li-Pro2“ den verschreibungspflichtigen Arzneimittelwirkstoff „Sibutramin“ enthält. Vor allem im Internet und in privaten Kreisen werden die türkisfarbenen Kapseln zurzeit angeboten und verkauft. Ein Hersteller ist auf der Kunststoffdose mit grünem Etikett und englischsprachigem Aufdruck nicht genannt.

Dabei ist Sibutramin ein Appetitzügler und wird als letzte Möglichkeit zur arzneilichen Behandlung von Fettleibigkeit verwendet, sodass er in Deutschland nur nach ärztlicher Verordnung in Apotheken erhältlich ist. Die in den illegalen Schlankheitskapseln gefundene Wirkstoffmenge ist fast doppelt so hoch wie die in Deutschland zugelassene höchste Einzeldosis.

Sibutramin kann gefährliche Blutdruckerhöhung verursachen und akute Herzerkrankungen provozieren. Darüber hiansu drohen bei gleichzeitiger Einnahme von Psychopharmaka gefährliche Wechselwirkungen. Zudem ist der Handel mit solchen Schlankheitskapseln nach dem Arzneimittelgesetz ein Straftatbestand. Schönheit und Abnehmen auch ohne gesundheitsschädliche Präparate? Versuchen Sie  Kosmetikstudio Berlin.

Advertisements

Sich richtig ernähren

Von dem, was die Deutschen täglich auf ihre Teller bringen, ist bestimmt die Hälfte ungesund und nicht mehr als „Lebensmittel“ zu bezeichen. Ich muss sagen, dass das leider auch auf die Krankenhauskost zutrifft, die bei uns zubereitet wird. Es ist natürlich ein Problem, für 600 Menschen mit unterschiedlichen Diäten gesund zu kochen, aber es würde gehen, wenn man es denn wollen würde auf das Essverhalten besser aufzupassen.

Erstes Problem ist, dass zu vielen Nahrungsmitteln die Feuchtigkeit entzogen wurde, was ungesund ist. Man kann Backpflaumen zwar schön als Abführmittel verwenden, aber nicht als tägliches Nahrungsmittel. Dann sind viele Nahrungsmittel zu lange gekocht und enthalten damit kaum noch Vitamine. Weiterhin essen wir zu fett und zu salzig.

Beim Einkaufen kann man schon viel bewirken, um etwas gesünder zu essen. Erstmal vergesst ganz schnell alle Lightprodukte, denn die enthalten zwar weniger Fett, sind aber genauso kalorienhaltig wie die normalen Produkte. Dann kauft nichts, was stundenlang erwärmt wurde. Hierzu gehört vorallem Dosennahrung. Wenn ihr Fleisch kauft, dann weißes, fettarmes Fleisch und nicht die roten wie Rind oder Lamm. Bei Olivenöl entscheidet ihr euch für die kaltgepressten Sorten. Süßigkeiten lasst ihr natürlich links liegen, weil ihr wisst, dass sie voller Zucker sind. Cola wird selbstverständlich gegen eine natürliche Apfelsaftschorle ausgetauscht. Beim schlendern durch den Supermarkt bleibt ihr im Obst- und Gemüsebereich stehen und kauft euch eine Auswahl an frischen Produkten. Es kann auch tiefgefrorener Spinat sein, denn der ist besser als sein Ruf.

Bisher noch weitgehend unbekannt sind Goji Beeren. Diese Beeren Art ist ausgesprochen vitaminhaltig und werden vorallem von dem Volk der Hunzas konsumiert, die für ihre lange Lebenserwartung bekannt sind.

Ein besonderer Tip sind natürlich auch Chinesische Rezepte, aus denen sich fast immer eine gesunde und nahrhafte Speise zubereiten läßt.

Deutsche Essen viel zu viel Salz

Deutsche Ärzte sind sich einig: in Deutschland wird einfach viel zu viel Salz konsumiert. Zu hoher Salzkonsum ist ein wesentlicher Grund für Bluthochdruck und das wiederum erhöht das Risiko für Schlaganfälle.

„Wir könnten mit einem Gramm Salz pro Tag auskommen, essen aber etwa zehn Gramm.“ Dies sagte der Marburger Medizinprofessor Joachim Hoyer beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin in Wiesbaden (18. bis 22. April). Und weiter: „Der Körper sei darauf nicht eingestellt.“

Es gibt übrigens Gaststätten, die sehr genau auf den Salzgehalt ihres Angebots achten. Man findet diesen am besten, wenn man eine entsprechende Restaurantkritik liest.

Da sich Salz hervorragend als Konservierungsmittel schon seit Jarhtausenden bewiesen hat, wird es auch bis heute noch in vielen verschiedenen Lebensmitteln so eingesetzt. Auch in Brot, Schinken und vielen Aufschnitten kommt es verstärkt vor. Daher wird Salz sehr oft gar nicht mehr bewust konsumiert. So kann davon ausgegangen werden, dass bei einem Großteil der 38 Millionen Menschen, die an Bluthochdruck leiden zu viel Salz der Verursacher ist.Chatbot-oracle

Naschen

food_snack_movie_241699_l

Jeder kann erzählen was er will aber im Winter nimmt man viel mehr zu als im Sommer. Und das dank der kürzeren Tagen und niedrigen Temperaturen. Im Winter sitzen wir lieber vor Fernsehen und greifen zur Süßigkeiten & Co. danach erschrecken wir uns wenn wir auf der Waage stehen. Aber was können wir dagegegen tun? Lebensmittel essen die Fett – und Karbohydratenam sind!:

Popcorn

Popcorn ist nicht nur  im Kino sehr gut sonder auch zu Hause auf der Couch und obwohl viele behaupten, dass Popcorn dick macht, stimmt das nicht , man muss es nur richtig zubereiten können. Es ist sehr wichtig, das man davon nicht mehr als 1 kg isst, und es sollte natürliches Popcorn sein, ohne gesüßte, gesalzene Zusätze oder mit Butter. So bringen wir nicht mehr als 200-250 Kalorien in unseren Körper und weil wir  vom Popcorn auch ein Sättigungsgefühl haben, brauchen dauert es, bis wir wieder hungrig werden.

Apfelchips

Apfelritten sind sehr gesund, weil sie sehr viel Vitamin C enthalten, und unser Immunsystem stärken, und daher sind sie der beste Nachtisch im Winter. Du kannst Apfelritten auch im Geschäft kaufen oder auch selbst zu Hause machen. Wähle vier gesunde Äpfel, entferne die Kerne uns schneide sie auf und gib sie in einen Backblech das mit Backpapier belegt ist. Dann umgefähr 1 Stunde in Ofen austrocknen lassen. Wenn sie fertg sind Kannst du ein bisschen Zimt drauf tun.

Du musst auch nicht auf Kuchen verzichten wenn du abnehmen wills. Du solltest nur Kuchen backen, dessen Zutaten Diätfreundlich sind, wie z.B Kürbiskuchen

Schlank im Schlaf

girl_sleep_454233_l

Kann man im Schlaf abnehmen? Das behaupten manche, ist das wirklich so leicht?

Das gibts tatsächlich, aber es gibt schon manche Regeln.

Diese Diät, „schlank im Schlaf“ wurde von Dr. Detlef Pape entwickelt, der auf Übergewicht spezialisiert ist. Der Arzt hat auch die Insulin Trennkost entwickelt.

Das Prinzip dieser Trennkost ist die niedrige und gleichmäßige Insulinproduktion damit der Blutzuckerspiegel stabiler wird. So werden weniger überflüssige Nährstoffe ins Fettgewebe entsorgt. Abends sollte möglichst wenig Insulin ausgeschüttet werden, da um dise Zeit der Körper nicht mehr viel beansprucht wird, und natürlich keine Kalorien verbrennt.

Der Regenerationsprozess findet also im Schlaf statt. Für diesen Prozess nimmt sich der Körper, die nötige Energie aus den Fettreserven. Und so kann man im Schlaf abnehmen.

Sehr wichtig für dieses Prinzip ist also die Abendmahlzeit, durch der man die Fettverbrennung fördern sollte. So können die Lymphe abtransportiert werden und das Bindegewebe wird gestrafft.

Der Arzt empfehlt 3 Mahlzeiten am Tag und auf keinen Fall Zwischenmahlzeiten. Die Pause zwischen den Mahlzeiten sollte 5 Stunden sein. Was optimal ist, ist dass man bei den Mahlzeiten satt essen darf. Man soll das lästige Kalorienzählen weglassen. Morgens sollte man Kohlenhydrate zu sich nehmen, da der Körper Energie für den Tag braucht. Beim Mittagessen kann man sich ichtig verwöhnen, alles kombiniert essen, und sogar eine Nachspeise essen.

Abends sollte man Eiweiß konsumieren und die Mahlzeit so früh wie möglich einnehmen, also einige Stunden vor dem Schlafen, Kohlenhydrate in Kombination mit Eiweiß sollten vermieden werden.

Optimal wäre es Morgens nach dem Frühstück Ausdauesport zu machen, 2 oder 3 Mal die Woche für 30-40 Minuten. Für Abends ist das Krafttraining optimal, weil man durch den Muskelaufbau das Fett verbrennt und darum auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbrennt.

Ernährst du dich wirlick Gesund? Teste dich

diaet_kreis_023

Vitamine sind unersetzbar, befinden sich in viele Lebensmittel aber auch in deiner Stimmung. Besitzt du aber genug von den Beiden? Mach dir diesen Test und ich sage dir was du wirklich brauchst 😉

1. Fühlst du sich oft gestresst?

a) Ich stehe gut mit meine Nerven
b) Hängt von der Situation ab
c) Ich rege mich sehr schnell auf, aber beruhige mich dann auch schnell

2. Hällst du fast immer einen Diät?

a) Ich passe auf meine Aussehen auf, aber dafür verhungern tuh ich nicht
b) 2-3 mal o, Jahr sollte man ein Diät halten
c) Ich habe oft Momente wenn ich nur Kohlsuppe esse und diätetische Getränke trinke.

3. Hast du einen perfekten Haut?

a) Ich bin stolz auf meine perfekte Haut, ohne Unreinheiten
b) Ja, außer ich bin gestresst oder Schlafstörungen habe.
c) Nein, leider nicht.

4. Hast du Probleme mit deinem Magen?

a) Magenschmerzen? Niemals.
b) Manche Lebensmittel versursachen mir Magenschmerzen.
c) Die Schmerzen werden jeden Tag schlimmer.

5. Wieviel Obst und Gemüse isst du am Tag?

a) Zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen, Obst und Gemüse sind Teil meiner Leben.
b) Zwischen den Mahlzeiten esse ich ein Apfel oder eine Banane.
c) Frisches Obst? Esse ich nur sehr selten.

6. Bier oder Wein?

a) Ich trinke sehr selten Alkohol, höchstens 2 mal pro Woche ein Glas Wein.
b) Wenn ich feiere würde ein oder zwei Gläser Sekt nicht schaden.
c) Ohne, Bier oder Wein , würde dieses Leben kein Spaß machen.

7. In welcher Satz erkennst du dich?

a) Wenn ich Sushi, Schweinebraten oder Sardine habe, ich mag Abwechslungen
b) Ich esse lieber was leichteres: eine große Portion Spaghetti, hört sich sehr gut an.
c) Ich weiß was ich gerne esse, und das habe ich immer auf meinem Tisch.

8. Rauchst du?

a) Glücklicher weise nicht (mehr)
b) Nur auf Partys
c) Ja, wenigstens ein Schachtel am Tag
Mehrheit a)

Ideal! Änderung der Gerichte sichert deiner Körper die tägliche Vitamine und Mineralien, die sie braucht.Du passt auf diesem Aspekt auf, trotzdem plagst du nicht es aufrechterzuhalten . Tipp: Trotz der angemessene Ernährung leiden die meisten Frauen unter einem Mangel an Folsäure – Vitamin B, was nötig ist. Quellen hierfür sind Weizenkorn , Soja und Getreide-Produkte . Schwangere benötigen zusätzlich bis zu 400 µg/Tag.

Mehrheit b)

Du Kennst die täglichen Anforderungen von Mineralien und Vitaminen. Dein Motto im Leben ist: Alles genießen. In manche Situationen, aber verlierst aus den Augen deine gute Ideen. Nach einer Party zum Beispiel, wenn du siehst, dass du drastisch das Menü reduzieren musst. Auch Stress und Magenschmerzen reduzieren dein Appetit und folglich auch die Vitamine, genau dann wenn du sie am meisten benötigst. Tipp: Nimm keine radikalen Veränderungen, du sollst lieber essen und trinken, was du am besten findest. Sei besonders vorsichtig mit Vitamin-D-(wichtig für Knochen-und Immunsystem) und Vitamin E (mit der Funktion des Schutzes). Deine Lebensmittel sind: Fisch, Milch, Getreide und Pflanzen, die Öl enthalten, wie z.B Nüsse.

Mehrheit c)

Du isst was dir gefählt. Danach versucht du von dein 5kg Plus loszuwerden. Vitamine und Mineralien haben nichts auf deinem Tisch zu suchen nur sehr selten. Danach folgen Alkohol und Zigaretten die sehr schädlich für dein Haut sind. Tipp: Stimulier dein Appetit mit neue Gerichte- die sehr reich an Nährstoffen sind. Besorge dir saisonale Bio-Produkte, die bereits so zubereitet sind. Ein Produkt mit Multivitamin kann zwar helfen, aber ist kein Ersatz für eine gesunde Ernährung!

Fruchdiät

apple_shade_white_239647_l

Herbst ist auf jeden Fall, die Jahreszeit der Ernte, dass heißt man kann frische Früchte essen, die auch Geschmack und Geruch haben nicht nur gut aussehen. Es gibt aus spezielle Fruchtdiäten, aber man muss damit auch aufpassen und einen Artzt oder Hoömeopat fragen. Du kannst die im Ärtzteverzeichnis suchen. Z.B. Anemiker, Diabetiker oder die jenige die Probleme mit dem Magern haben können diese Diäten nicht forfahren.
Fruchtdiät bedeutet nicht, exzessiver Konsum einer bestimmten Frucht weil unsere Körper auch andere Ernährungsstoffe braucht um überleben zu können. Ein Fruchtdiät sollte nicht mehr als 10 Tage dauern.

Apfeldiät

Bei einer Apfeldiät, neben Diätetetische Ernährungsmittel sollte man 10 Tage lang, 5 Äpfel essen. Man kann auch mehrere essen oder die Äpfel pressen und die Apfelsaft trinken.
Apfeldiät ist besonders geeignet wenn man Astenie, Fettsucht, Schlaf- oder Nervenprobleme hat. Apfel ist übrigens sehr gut fur Digestie.

Traubendiät

Traubendiät ist von der Apfeldiät unterschiedlich weil das schwer für die Gallen ist. Deswegen sollte man auch nebenbei Warme Suppen, gekochte Gemüse oder Reis essen. Die erste Tage sollte man eine halbe Kilo Trauben essen. Bei der zweit Etape ein Kilo und dann die letzte Tage wieder ein halbes Kilo. Diese Diät kann von 3 bis 10 Tage dauern. Trauben sind geeignet für diejenige die Hormonelleprobleme, Hautinfektionen und Obstipation haben.

Zitrusdiät

Es ist empfehlend dass man solche diäten nur ein en Tag hällt. Dass heißt einen Tag isst man nur Orange, Zitrone, Mandarine, Klementine, Grapefruit oder trinkt man dessen Saft. Das enthällt ein sehr hohe Prozent von Entgiftungsmitteln. Es ist auf gar keinem Fall für Geschwürkranken geeignet. Vitamin C hilft bei Imunsystemaufbauung und Fettreduzierung.

Und wenn ihr euch das passende Diät gefunden habt, dann viel Spaß beim Früchteessen!