Archiv für Alkohol

Hätten sie es gewusst?

Das sind die 12 größten Dickmacher schlechthin, die man kennen sollte, wenn man gesund Abnehmen will:

Milch:
Milch enthält zwar viel Kalzium und schützt damit die Knochen, aber durch den Fettgehalt gilt Milch nicht unbedingt als kalorienarmes Getränk. Eine gute Alternative sind entrahmte Milch oder Buttermilch.

Alkohol:
Auch Alkohol macht sich auf dem Kalorienkonto bemerkbar. Ein großes Bier (0,5 l) enthält 250 Kalorien, ebenso viele Kalorien wie in 50 Gramm Salami stecken. Nicht zuletzt fördert Alkohol auch das Hungergefühl.

Fruchtsaft:
Fruchtsaft ist ein heimlicher Dickmacher – durch den Fruchtzucker macht zu viel Saft auf Dauer dick. Besser ist es, ungesüßten Tee oder Fruchtschorle (Verhältnis 1/3 Saft und 2/3 Wasser) zu trinken.

Brot:
Pluspunkte auf dem Kalorienkonto kann man sammeln, wenn man auf Toast und Weißbrot verzichtet und auf Vollkornbrot umsteigt. Die quadratischen Toastscheiben enthalten nämlich viermal soviel Fett wie eine Scheibe Vollkornbrot.

Wurst:
Der Fettgehalt bei Wurst ist sehr unterschiedlich. Zu den fettreichen Wurstsorten gehören streichfähige Sorten wie Leberwurst, Mettwurst und Teewurst, aber auch Fleisch-, Gelbwurst und Salami. Kalorienarme Alternativen sind Wurstsorten mit Geflügel.

Käse:
Käse kann sehr viel Fett enthalten. Weicher Camembert und Brie hat meistens einen Fettanteil von 50 Prozent in der Trockenmasse. Kalorienärmer sind Hart- und Schnittkäse mit 25 Prozent und 30 Prozent Fett in der Trockenmasse. Es lohnt sich, im Supermarkt nach diesen Sorten Ausschau zu halten.

Thunfisch:
Gemeinhin gilt Fisch als leichte, kalorienarme Nahrung. Doch Thunfisch ist die reinste Fettfalle: In 100 Gramm sind 15,5 Gramm Fett enthalten. Und auch Calamares sind mit 11 Gramm Fett pro 100 Gramm nicht gerade figurschonend. Als Alternative sind gegrillte Scampi zu empfehlen – diese enthalten nur ein Gramm Fett.

Avocado:
In nur 100 Gramm Avocado stecken 23 Gramm Fett, damit ist die Avocado eine richtige Fettbombe. Zwar liefert die Frucht auch wichtige Vitamine, die bessere Alternativen sind mit je einem Gramm Fett pro 100 Gramm jedoch Mangos und Ananas.

Kuchen:
Kuchen ist nicht gleich Kuchen. Während bei Sahnetorten und Schokoladenkuchen auf den ersten Blick klar ist, dass es sich hier um Kalorienbomben handelt, denken die meisten bei Rührkuchen nicht gleich an eine Kaloriensünde. Dabei hat Marmorkuchen einen Fettanteil von 54 Prozent. Besser ist der Verzehr von Obstkuchen mit einem hohen Fruchtanteil.

Schokolade:
Mit 560 Kilokalorien je 100 Gramm ist Vollmilchschokolade eine richtige Figurfalle. Hier lohnt es sich, der Zartbittervariante eine Chance zu geben – eine Tafel hiervon hat vergleichsweise „nur“ 507 Kilokalorien.  Mit Schokolade müssen wir aber auch aufpassen, wenn wir keine Zahnimplantate wollen.

Nüsse:
Nüsse senken zwar den Cholesterinspiegel und schützen das Herz, dafür sind die kleinen Kerne aber auch wahre Fettbomben. 100 Gramm Erdnüsse enthalten 600 Kalorien und 50 Gramm Fett. Da sie sich positiv auf die Gesundheit auswirken, ist der Verzehr von kleinen Mengen durchaus empfehlenswert – Experten raten zu einer Handvoll täglich.

Gummibärchen:
Gummibärchen werden immer wieder als fettfreie Alternative zu Chips angepriesen. Dabei enthalten bereits drei der kleinen Bärchen fast so viel Zucker wie ein Stück Würfelzucker. Kleine Naschkatzen sollten lieber zu Salzstangen oder Zartbitterschokolade greifen.

Siehe hierzu auch: Ernährung und Esskultur

Advertisements

Was ist das beste Bier Deutschlands ? (Interview)

bestesbierBier ist der Deutschen liebstes Getränk. In kaum einem anderen Land gibt es so viele unterschiedliche Biersorten und Brauereien. Nicht umsonst ist deutsches Bier auch in der ganzen Welt berühmt.

Nun bin ich auf einen Blog gestoßen, auf dem deutsche Biere vorgestellt werden und auf dem man für das Bier abstimmen (voten) kann, das man persönlich als das beste Bier Deutschlands empfindet.

Der Betreiber des Blogs, Mike Bauernberg hat uns ein kurzes Interview gegeben. Danke an dieser Stelle!


Stellen Sie bitte Ihren Blog kurz vor!

Das beste Bier Deutschlands ist ein Blog, in dem unterschiedliche deutsche Biersorten beschreiben werden. Die Leser haben die Möglichkeit diese Beschreibung mit Ihrer eignen Meinung zu kommentieren und auch abzustimmen. Man kann also sagen, ob man das Bier sehr gut findet, eher mittel oder schlecht. Ziel ist es, eine Plattform für Biere bzw. Bierfreunde zu bieten. Es ist witzig gemeint, aber auch ernsthaft zur gleichen Zeit.

Nach einem Jahr soll dann anhand der votings, der Gewinner bekanntgegeben werden.


Wie haben Sie mit Ihrem Blog angefangen?

Ich habe mich länger mit dem Thema Bier auseinandergesetzt und mir gedacht, dass es doch interessant wäre, die unterschiedlichen deutschen Biere einmal vorzustellen und unabhängig bewerten zu lassen.

Was war der größte Erfolg Ihres Blog?

Bisher war der größte Erfolg, dass wir auf einigen relevanten keywords schon recht hoch bei google eingestiegen sind, obwohl wir erst einen pagerank von 0 haben.

Welche Themen interessieren Ihre Benutzer am meisten?

Natürlich Bier. 😉 aber unter den verschiedenen Sorten ist das Münchner Augustiner bisher Spitzenreiter und damit auch heißer Favorit für den Titel Bestes Bier Deutschlands.

Welche Ziele haben Sie sich gesetzt und sind diese erreicht worden?

Wir möchten möglichst viele Biere vorstellen und dann natürlich auch möglichst viele Leser gewinnen. Noch stehen wir am Anfang, aber mit dem Start sind wir schon sehr zufrieden.

Was esse ich zu Weihnachten?

cranberry_christmas_food_241000_l

Stellen Sie sich nicht die Frage, was Sie zu Weihnachten essen, denn jeder hat ja so seine eignen Traditionen, was Weihnachten auf den Tisch kommt. Das ist ja auch das schöne an Weihnachten, dass man seine Traditionen hat und pflegt.

Fragen Sie sich lieber, wie Sie essen! Bei der Vorbereitung des Weihnachtsessen, was es auch immer in Ihrem Falle sei, versuchen Sie doch, auch an eine gesunde Ernährung zu denken. Zum einen bedeutet das, dass Sie gesunde und biologische Nahrungsmittel nehmen. Das ist ein erster Schritt, den man machen sollte. Auchten Sie auch darauf, dass Sie Beilagen nehmen, die gesund sind. Gemüse, Salate und Obst. Egal was Sie zubereiten: Ein Fondue oder eine Weihnachtsgans….eine gesunde Beilage hilt, Ihre Ernährung, die in den meisten Fällen sicher besonders kalorienreich und fettig sein wird, ein wenig auszugleichen.

Desweiteren essen Sie gut, aber essen Sie in Maßen. Vermeiden Sie Völlerei, das wird Ihnen sonst nicht gut tun. Achten Sie auch auf den Alkoholkonsum. Trinken Sie ruhig etwas, aber in Maßen. Vorallem bedenken Sie auch, dass viele vom Weihnachtsfest wieder nach Hause fahren werden, und nichts trinken sollten. Autofahren und Alkoholkonsum ist extrem gefährlich und jeder hat das auch zu Weihnachten zu bedenken. Machen Sie ansonsten schon jetzt eine Vorbestellung für ein Taxi!

Gesund Trinken und Wohlfühlen

Mein Blog heißt ja „gesund essen“…..aber natürlich gehört das Trinken auch dazu. 😉

Gerade in der warmen Jahres- oder Urlaubzeit gilt es sich mit diesem Thema auch mal ausführlicher zu beschäftigen.

Ganz allgemein gilt natürlich, wenn man besonderer Hitze ausgesetzt ist, dann verliert der Körper Flüssigkeit und die muss man ihm unbedingt zurückgeben. Darum gilt es immer darauf zu achten, genug zum trinken zur Verfügung zu haben.

Aber was gilt es zu trinken? Der Sommer heißt in Bayern ja nicht umsonst die Biergartenzeit.

Wie gemütlich oder angenehm es auch immer sein mag, aber Alkohol und Hitze sind eine sehr gefährliche Kombination. Der Körper reagiert sehr kritisch darauf und schwere Ausfälle bis hin zum Herzinfarkt sind möglich. Wer auf den Biergarten nicht verzichten will, der sollte darum bis zum Abend warten, bis er sich seine erste Maß bestellt. Auf keinen Fall aber in der prallen Sonne einen Liter nach dem anderen einstellen.

Dasselbe gilt natürlich auch für andere alkoholische Getränke. Vorsicht auch vor Cocktails mit Eis. Diese erfrischen nur scheinbar, denn der Alkohol wirkt da natürlich ebenso.

Generell gilt es auch eiskalte Getränke zu vermeiden, vorausgesetzt man möchte sich nicht den Magen verderben.

Auch Kaffee ist nix, weil das Koffein dem Körper noch zusätzliche Flüssigkeit entzieht.

Am besten….und wer schon mal in südlichen Ländern war, der weiß das auch, ist Tee. Es löscht den Durst und ist in der warmen Jahreszeit auch am besten bekömmlich.

Natürlich sehnt man sich bei Hitze nach etwas kaltem….aber der warme Tee ist das Richtige!

Carpe diem!

Oh man….immer wieder dieses Sportgefasel. Ich halte nix von so einem Kinderzeug….ich habe eben keinen Spass daran.

Morgens steh ich auf, trinke meine 2-3 Kaffee….essen kann ich um die Zeit nix und dann geht’s schon gleich mit dem Bus zur Arbeit. Von 08.00-17:00 sitze ich mir meinen Hintern wund und bearbeite Kundenanfragen im Internet. So um 9:00 Uhr ist es dann Zeit für nen Schokoriegel und ein Mettbrötchen, bei uns in der Kantine. Dazu lecker Kaffee und ein Schwätzchen mit den Kollegen. Um 12:00 dann endlich Mittag. Ich geh meist mit ein-zwei Kollegen zum Dönerladen, denn das Kantinenessen hängt uns zum Halse raus. Lecker Döner, danach ein türkischer Mocca und meine erste Zigarette …na ja….morgens nach dem Aufstehen und in der Pause um 09:30 waren es auch schon zwei….also ist es die dritte eigentlich. Uff….nach dem Mittag werde ich immer so müde…aber es muss ja weitergehen. So noch ein Mars oder eine Bounty….und ein Kaffee gegen die Müdigkeit und weiter geht’s. Mir tun schon die Augen weh vom PC….und mein Hintern ebenso…vom Sitzen natürlich.

Um 17:00 Uhr dann endlich Feierabend….scheiss Arbeit! So, schnell ne Ziggi angesteckt und ab zum Bus. Bevor ich nach Hause komme hole ich mir noch meine Lieblingspizza für den Ofen….da hau ich immer einen Berg Käse drauf….und nach 20 Minuten habe ich die leckerste Pizza von der Welt. Die esse ich dann genau in dem Moment wenn die Simsons anfangen. Perfekt. Jetzt ist aber auch mal Zeit für das erste Bier.

Bei den Nachrichten bin ich schon beim Dritten….aber jetzt ist es so langsam Zeit für die Familientüte Chips….hmmm…lecker….dazu noch ein guter Film….der perfekte Abend.

So um 23:00 ist mir schon ein wenig wirr im Kopf….5 Pilsetten sind es nun schon….was machen eigentlich meine Freunde im Chatroom? Da schau ich jetzt noch mal.

02:30 Uhr…diese Loser habe auch nichts zu tun, als die ganze Zeit vor meine gebrauchte Notebook zu sitzen. Boah…aber die Erdnüsse eben waren lecker. Nun aber ab ins Bett…morgen ist ja auch noch ein Tag.

Carpe diem!