Archiv für Abnehmen im Schlaf

Schlank im Schlaf

girl_sleep_454233_l

Kann man im Schlaf abnehmen? Das behaupten manche, ist das wirklich so leicht?

Das gibts tatsächlich, aber es gibt schon manche Regeln.

Diese Diät, „schlank im Schlaf“ wurde von Dr. Detlef Pape entwickelt, der auf Übergewicht spezialisiert ist. Der Arzt hat auch die Insulin Trennkost entwickelt.

Das Prinzip dieser Trennkost ist die niedrige und gleichmäßige Insulinproduktion damit der Blutzuckerspiegel stabiler wird. So werden weniger überflüssige Nährstoffe ins Fettgewebe entsorgt. Abends sollte möglichst wenig Insulin ausgeschüttet werden, da um dise Zeit der Körper nicht mehr viel beansprucht wird, und natürlich keine Kalorien verbrennt.

Der Regenerationsprozess findet also im Schlaf statt. Für diesen Prozess nimmt sich der Körper, die nötige Energie aus den Fettreserven. Und so kann man im Schlaf abnehmen.

Sehr wichtig für dieses Prinzip ist also die Abendmahlzeit, durch der man die Fettverbrennung fördern sollte. So können die Lymphe abtransportiert werden und das Bindegewebe wird gestrafft.

Der Arzt empfehlt 3 Mahlzeiten am Tag und auf keinen Fall Zwischenmahlzeiten. Die Pause zwischen den Mahlzeiten sollte 5 Stunden sein. Was optimal ist, ist dass man bei den Mahlzeiten satt essen darf. Man soll das lästige Kalorienzählen weglassen. Morgens sollte man Kohlenhydrate zu sich nehmen, da der Körper Energie für den Tag braucht. Beim Mittagessen kann man sich ichtig verwöhnen, alles kombiniert essen, und sogar eine Nachspeise essen.

Abends sollte man Eiweiß konsumieren und die Mahlzeit so früh wie möglich einnehmen, also einige Stunden vor dem Schlafen, Kohlenhydrate in Kombination mit Eiweiß sollten vermieden werden.

Optimal wäre es Morgens nach dem Frühstück Ausdauesport zu machen, 2 oder 3 Mal die Woche für 30-40 Minuten. Für Abends ist das Krafttraining optimal, weil man durch den Muskelaufbau das Fett verbrennt und darum auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbrennt.

Advertisements