Archiv für Regionale Rezepte

Zum Wochenende ein leckeres Rezept

Diesmal gibt es zum Wochenende einfach mal ein leckeres Rezept für Bandnudeln in pikanter Sauce 🙂

Gutes Gelingen und guten Appetit 🙂

Zutaten:

400 g Bandnudeln
150 g schwarze Oliven, entsteint
750 g Tomaten
4 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Kapern
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Basilikum, fein gehackt
Salz

Zubereitung:
1. Nudeln in Salzwasser kochen und gut abtropfen lassen 2. Oliven in Scheiben schneiden 3. Tomaten heiss überbrühen, häuten, entkernen und würfeln 4. Oliven, Tomaten, Öl, Kapern, Knoblauch und Basilikum vermengen 5. alles eine Stunde lang ziehen lassen 6. dann bei mittlerer Hitze einkochen lassen 7. Sauce mit Bandnudeln mischen und servieren.

Advertisements

Quiche Lorraine

Ob warm oder kalt, ob als Hauptgericht, Snack oder Vorspeise, die Lothringer Schinkentorte passt zu jeder Gelegenheit. Die Franzosen lieben ja ihre Tartes, ihre Kuchen und Küchlein, die mit fast allem gefüllt sein können, was essbar ist. Die Devise lautet, man mache einen Mürbeteig und fülle ihn mit allen Resten, die sich noch im Kühlschrank befinden. Schon nach 15 Minuten hat man eine Delikatesse der Nouvelle Cuisine auf dem Tisch gezaubert, die ihresgleichen sucht. Selbst Salziges und Süßes lassen sich problemlos kombinieren, Backpflaumen, Ananas, Walnüsse, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für die originale Lothringer Schinkentorte gibt es etwa so viele Rezepte wie es Lothringer gibt, aber ich habe einen klaren Favoriten, der wie folgt zubereitet wird:

175 g Mehl

2 Prisen Salz

90 g Butter

150 g Schinken, roher, gewürfelt

1 Zwiebel

1 Bund Frühlingszwiebel oder Lauch

80 g Käse, kräftiger, z.B. Greyerzer

125 g Sahne

125 ml Milch 1 Ei(er)

1  Eigelb

Pfeffer

Muskat

Paprika

½ Bund Schnittlauch

Mehl, Salz, kalte Butter in kleinen Stücken und 1-2 EL kaltes Wasser zu einem Mürbeteig verkneten und ca. 30 Minuten kaltstellen. Den Teig in einer gefetteten Springform auslegen und an den Rändern etwa 4 cm hochziehen. Ca 10 Minuten vorbacken.
Schinken und Zwiebelwürfel bei kleiner Hitze ausbraten. Frühlingszwiebeln oder Lauch fein schneiden und ganz kurz mitdünsten. Käse grob raspeln. Schinkenwürfel, Zwiebeln und Käse auf dem Teig verteilen. Sahne, Milch, Ei und Eigelb, 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskat und Schnittlauchröllchen verquirlen und auf die Mischung geben.
Bei 200°C etwa 25-30 min backen, bis die Sahne etwa fest geworden ist und man Tortenstücke schneiden kann. Als Getränk eignet sich dazu am besten ein trockener Weißwein, bevorzugt ein Chablis oder Entre-deux-mers.

Wer Infos zu den besonders schmackhaften Allgaeuer Rezepte sucht, der wird fündig, wenn er dem Link folgt.