Archiv für Gesundheit

Warum Pediküre gut ist!?

adult art beauty blur

Photo by Lum3n.com on Pexels.com

Der Sommer ist da, die Temperaturen steigen und damit wird dann auch wieder der Blick auf Körperteile frei, die über Monate versteckt waren und die man vielleicht bewusst nicht ganz so gepflegt hat oder einfach nur vergessen hat. Nein, wir reden jetzt nicht von irgendwelchen Fettpölsterchen, die man sich über den Winter angefressen hat und die man durch die kürzere Kleidung nun wieder etwas mehr präsentiert. Nein, es geht um die Füße! Flip-Flops, Sandalen, allgemein offene Schuhe oder das barfuß laufen bringen die Füße in eine Position, wo man schonmal nachdenken könnte, mit welchen Mitteln man die Füße in Form bringen könnte. Eine Pediküre ist da wohl am naheliegensten. Doch was mach eine Pediküre? Ist das nur etwas für Frauen? Wo bekomme ich eine Pediküre? Viele Fragen, denen man in Zeiten des Sommers und freiliegender Füße mal nachgehen sollte.

 

Pediküre, was ist das?

Schnell ist eine Pediküre abgestempelt als das bemalen von Zehennägel. Doch hier irrt man, denn das ist sicherlich ein großer Aspekt, wenn man eine Pediküre an sich vornehmen lässt, aber muss in keinster Weise der Hauptgrund dafür sein. Vielmehr geht es bei einer Pediküre um die Pflege der Füße, wozu sicherlich am Ende auch eine farbige Gestaltung der Fußnägel stehen kann. Aber sehen wir uns doch mal an, was so eine Pediküre noch so alles beinhaltet, beziehungsweise wie eine Pediküre so abläuft. Das steht zu Beginn einer solchen Behandlung zuerst einmal ein ausgiebiges Fußbad. Die soll die Füße entspannen und natürlich auch vorbereiten. Wir sehen also, der Faktor Entspannung spielt bereits hier eine Rolle. Danach kommt man dann zur eigentlichen Behandlung und hier muss man sagen, dass es sich für Frauen und Männer eignet, wenn man eine Pediküre an sich vornehmen lässt. Denn an dieser Stelle widmet sich der Fußpfleger ihren Nägeln, möglicher Schwielen und Hornhautbildungen. Dabei werden störende Elemente entfernt und die Nägel in Form gebracht. Hier ist man sich bestimmt darüber einig, dass dies geschlechtsunabhängig hilfreich sein kann. Auch eine Fußmassage kann in eine solche Pediküre an dieser Stelle mit einfließen, woran man erkenne kann, dass der Faktor Wohlbefinden ein ganz wichtiger ist. Schließlich steht dann am Ende der Pediküre das Lackieren der Nägel, wobei dies nun eher den Frauen vorbehalten ist. Abgesehen von diesem letzten Schritt, hat die Pediküre eher den Aspekt des Wohlfühlens und der kosmetischen Behandlung des Fußes im Vordergrund.

 

man feet legs relaxing

Photo by Gratisography on Pexels.com

Pediküre für Mann und Frau?

Die Frage, inwieweit eine Pediküre etwas für beide Geschlechter ist, wurde ja bereits kurz angerissen und mit ja beantwortet. Dennoch lohnt auch hier nochmals eine etwas genauere Betrachtung. Für Frauen stellt sich ja eigentlich gar nicht die Frage nach Sinn und Unsinn einer Pediküre. Bei offenen Schuhen im Sommer legt man hier auf jeden Fall schon ein Augenmerk auf schön lackierte Fußnägel. Das ist mitunter auch mit einer selbst gemachten Pediküre zu erreichen, während die anderen Aspekte der Pediküre doch eher mit Hilfe eines professionellen Fußpflegers zu erreichen sind. Und hier sollte sich auch ein Mann nicht mit falsch verstandener Männlichkeit aus der Affäre ziehen. Gepflegte Füße stellen nicht nur in rein optischer Hinsicht eine Verbesserung dar, sondern steigern einfach auch das Wohlbefinden. Bedenken wir doch einmal, was wir alles so täglich mit unseren Füßen anstellen, wie viele Kilometer wir ihnen zumuten und in was für Schuhe wir sie zwängen. Da kann man doch sicherlich mal etwas für das Wohlbefinden des Fußes tun. Wenn dann noch der optische Aspekt hinzukommt und der Mann in Sandalen oder Flip Flops eine gute Figur macht, dann ist das doch nur positiv. Gerade Männern, die viel in Sportschuhen stecken, sollte eine Pediküre durchaus mal wert sein. Dazu muss es nicht der „moderne“ Mann in München, Berlin oder Hamburg sein, der sich eine Pediküre machen lässt. Wir reden hier nicht über einen kurz auftretenden Modetrend, sondern über etwas, was das Wohlbefinden steigert.

 

Was kann ich mit einer Pediküre vorbeugen?

Wenn wir nun schon den gesundheitlichen Bereich etwas angerissen haben, dann können wir auch festhalten, dass eine Pediküre durchaus vorbeugende Maßnahme sein kann. Wir wollen aber klarstellen, dass es sich bei der Pediküre nur um eine kosmetische Pediküre handelt, die von Fußpflegern durchgeführt wird. Eine medizinische Fußpflege, die von eigens ausgebildeten Podologen durchgeführt wird, ist hier nicht, noch nicht, gemeint. Also, wenn man die Maßnahmen einer kosmetischen Pediküre betrachtet und bedenkt, dass diese auch die Behandlung des Nagelbettes betrifft, kann man ziemlich sicher sagen, dass hier auch dem Einwachsen von Fußnägeln mittels einer Pediküre vorgebeugt werden kann. Denn wer bereits einmal einen eingewachsenen Fußnagel hatte, der weiß, dass man das nicht wieder braucht. Und wenn man bedenkt, dass man für eine Pediküre gar nicht unbedingt das Haus verlassen muss, sondern eine solche Pediküre zu Hause bequem möglich ist, dann kann man seinen Füßen mit Sicherheit schneller mal etwas Gutes tun. Dazu aber später mehr.

 

blue nails

Photo by Kaboompics .com on Pexels.com

Kosmetische oder medizinische Pediküre – der Unterschied

Bevor wir uns noch anderen Bereichen widmen, wollen wir kurz klären worin der Unterschied zwischen der medizinischen Pediküre und der kosmetischen Pediküre liegt. Die medizinische Pediküre kann auf jeden Fall die oben genannten Maßnahmen der kosmetischen Pediküre umfassen. Darüber hinaus kann eine medizinische Fußpflege jedoch von Krankenkassen verschrieben werden, um beispielsweise Folgen der Diabetes zu behandeln. Hier dürfen dann auch nur speziell ausgebildete Podologen Hand an die Füße legen. Dies ist eigentlich der große Unterschied. Wobei Podologen auch noch etwas mehr medizinisch in den Fuß eingreifen dürfen, beispielsweise bei der Behandlung von Warzen. Wer also solche Probleme hat, sollte lieber zu einem ausgebildeten Podologen gehen. Auch hier ist mit Sicherheit eine Pediküre zu Hause zu bekommen, aber je nach Umfang der Behandlung und damit der eingesetzten Gerätschaften eignet sich ein Besuch beim Podologen vielleicht etwas mehr. Aber auch hier muss man schauen, was man selbst zu leisten im Stande ist, denn mitunter ist der Weg zu einem Podologen gar nicht so ohne weiteres möglich. Hier gilt es einfach zu schauen, ob eine Pediküre zu Hause möglich ist, oder wie einem sein Arzt weiterhelfen kann.

 

human feet on white sand during daytime

Photo by Marianna on Pexels.com

Wo bekomme ich eine Pediküre?

Die Frage, wo man eine Pediküre erhalten kann, ist relativ einfach. Fußpfleger gibt es viele und ein Blick in die gelben Seiten oder das Internet verrät einem sehr schnell von einer möglichen Pediküre in München, Hamburg oder Berlin. Doch vielleicht sollte man sich mal die Frage stellen, gerade wenn man betrachtet, was eine Pediküre so alles umfasst, ob man nun unbedingt quer durch die Stadt gehen sollte für eine Pediküre. Da bietet sich doch ganz wunderbar eine mobile Pediküre zu Hause als Alternative an. Denn bei einer Pediküre zu Hause muss ich weder vor der Behandlung, noch nach der Behandlung wieder in irgendwelche Schuhe schlüpfen und kann man meinen Füßen die Pause und Erholung gönnen, die sie verdienen. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt, wie mir scheint, denn gerade der Wohlfühlaspekt sollte ja im Vordergrund stehen und der kann ja ziemlich schnell zunichte sein, wenn man nach einer Pediküre in Hamburg, München oder Berlin wieder in der Großstadtdschungel muss und sich in engen Schuhen quälen muss. Das Motto lautet einfach mal komplett entspannen und nach einer Pediküre zu Hause alle Fünfe gerade sein lassen und barfuß den Tag ausklingen lassen. Vielleicht noch ein netter Film mit einem Gläschen Wein auf dem Sofa und schon hat eine mobile Pediküre zu Hause den Rahmen und Ausklang gefunden, wonach man quasi schon von Wellness sprechen kann.

 

Pediküre als Trend?

Ist vielleicht bei der Pediküre ein Trend zu erkennen, gerade auch im stressigen Berufsalltag? Hier lässt sich sicherlich keine verbindliche Aussage dazu treffen, aber wenn man mal die Vorteile einer guten Pediküre durchdenkt und überlegt, was die Füße in so manchem Berufsalltag aushalten müssen, könnte man da bestimmt einen gesunden Trend draus machen. Denn wenn man zum Beispiel einen ganzen Tag auf einer Messe gestanden hat, dann dürften einem die positiven Aspekte einer guten Pediküre sicherlich sehr zu Gute kommen. Und da kommt dann auch der Service einer mobilen Pediküre zum Beispiel ins Hotelzimmer sehr gut zum tragen. Wer einen anstrengenden Tag auf den Beinen hinter sich hat, freut sich doch ganz sicherlich darüber, wenn er abends einfach die Füße hochlegen kann, nachdem diese entspannend mittels Pediküre behandelt wurden. Es ist also mit der Pediküre auf jeden Fall eine Möglichkeit gegeben, gerade mit der mobilen Pediküre, den beruflichen Stress abbauen zu helfen und damit vielleicht wirklich einen Trend zu setzen. Was das betrifft, wird man einfach sehen müssen.

feet summer dress sandals

Photo by Tookapic on Pexels.com

 

Darum ist eine Pediküre gut!

nature beach holiday sand

Photo by Pixabay on Pexels.com

Es wurden jetzt hier eine Menge Dinge rund um eine Pediküre festgestellt und wir können zusammenfassen, dass es viele positive Aspekte einer Pediküre gibt. Da sind neben den rein kosmetisch, optischen Aspekten, die auch ohne Farbe auf den Zehennägeln zum tragen kommen, die Aspekte, die unser Wohlbefinden steigern. Aber auch die vorbeugenden Aspekte einer mobilen Pediküre in Hamburg, Berlin oder München dürfen nicht vergessen werden. Wenn wir unsere Füße lange und gut nutzen wollen, dann dürfen wir ihnen hin und wieder auch mal etwas Gutes tun. Eine gute Pediküre zu Hause oder sonst wo ist da mit Sicherheit ein geeignetes Mittel. Und es ist auch gar nicht so schwer, eine gute Pediküre zu Hause in Hamburg, Berlin oder München zu finden. Da gibt es im Internet einen guten Service.

Advertisements