Die Top 3 der grössten Irrtümer beim Abnehmen

Nr.1: Fett macht dick!

Fett ist nicht gleich Fett. Ganz genauso wie Immobilienfinanzierung nicht gleich Baufinanzierung ist. Im Gegenteil der Körper benötigt Fett, um bestimmte Vitamine für den Körper zugänglich zu machen und um den Stoffwechsel in Gang zu setzen. Wichtiger ist die Unterteilung in gute und schlechte Fette. Gute Fette (ungesättigte Fettsäuren) sind z.B. in Nüssen, fetten Seefischen, Rapsöl oder Olivenöl zu finden.

Nr.2: Abends Essen macht dick!

Morgens essen wie ein König, mittags wie ein Edelmann und abends wie ein Bettler. Wer kann sich nicht an seine Kindheit erinnern, als einem die Großeltern erzählt haben, man solle abends nicht viel essen, da der Körper im Schlaf das Essen nicht verdauen kann. In mehrern wissenschaftlichen Studien konnte dieser Mythos widerlegt werden. Wichtiger ist die gesamte Menge an Kalorien, die ein Mensch zu sich nimmt. Deshalb ist diese Studie kein Freibrief für nächtliche Fressorgien.

Nr.3 Kartoffeln machen dick!

Vor allem Deutsche lieben die Kartoffel. Dennoch hat sie einen schlechten Ruf als Dickmacher. Anders sieht die Sache aus, wenn Kartoffeln zu Pommes oder Bratkartoffeln verarbeitet werden. Das Fett zur Zubereitung lässt die Kalorien nach oben gehen. Deshalb kein schlechtes Gewissen wenn sie mal wieder Kartoffeln mit Salz und etwas Butter essen.

Diese Liste der Irrtümer liese sich beliebig fortsetzen. Was ist eurer Meinung nach noch ein Irrtum beim Abnehmen oder Basenfasten, der eine Erwähnung verdient hätte? Ich freue mich auf eure Vorschläge.

Advertisements

3 Kommentare»

  Ilona Zubrod wrote @

Genauso wenig wie es Lebensmittel gibt, die für sich alleine betrachtet dick machen, gibt es Lebensmittel, die dünn machen. Fatburner zum essen gibt es nicht. Der einzige richtige Fatburner den es gibt, ist die Muskulatur und die will bewegt werden. Auch ein weit verbreiteter Mythos ist der, dass die Fettverbrennung erst nach 30 Minuten Bewegung anfängt. Kohlenhydrat- und Fettverbrennung finden gleichzeitig statt. Je nach Art und Intensität der Bewegung zu unterschiedlichen Anteilen. Ilona Zubrod (Ernährungsberaterin für http://www.bewusst-waehlen.com

  Der-Gamer wrote @

Ich denke, es gibt noch massig Irrtümer! Schlimm ist es, wenn die Leute alles glauben was ihnen erzählt wird, nur um schnell abzunehmen. Hier eine Diät oder eine anderen. Letztlich gibt es nur eins: ausgewogene Ernährung und viel Bewegung/Sport! Dann kann man auch alles „mal“ essen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: