Kaffee hilft bei Alzheimer

Eine neue US Amerikanische Studie hat gezeigt, dass die Symptome von alzheimerkranken Mäusen eine deutliche Verbesserung zeigten, nachdem die Tiere Koffein in ihr Trinkwasser gemischt bekommen haben. Die Forscher beobachteten bei den Tieren einen Rückgang der Alzheimer-Symptome. Demnach wurde die Beeinträchtigung ihres Erinnerungsvermögens aufgehoben. Aluminiumchlorid und Hyperhidrose

Alle 55 Mäuse waren genetisch so verändert worden, dass sie mit fortschreitendem Alter die gleichen Gedächtnisprobleme entwickeln, an denen auch Alzheimerpatienten leiden. Diese Beeinträchtigungen traten bei den Mäusen im Alter von 18 bis 19 Monaten auf – das entspricht einem Menschenalter von etwa 70 Jahren.

Für die Studie wurden die Mäuse in zwei Gruppen eingeteilt. Wobei die eine Gruppe Koffein in das Trinkwasser gemischt bekommen hat, während die andere Gruppe weiterhin reines Wasser zum Trinken bekam. Die tägliche Koffein-Ration der Kaffeegruppe entsprach einer Menge von 227 Gramm, das sind etwa fünf Tassen Kaffee.

KiloCoach-TM

Das Ergebnis war verblüffend:
Bereits nach zwei Monaten war bei „der Kaffee-Gruppe“ eine deutliche Verbesserung der Gedächtnisleistung festzustellen. Die Gedächtnistests entsprachen den Leistungen der Tiere, die nicht an Demenz litten.

Kaffeesatz können wir danach für Cellulite bekämpfen benutzen.

Advertisements

1 Kommentar»

[…] Gerade dass regelmäßiger Kaffeegenuss vor Alzheimer schützt, haben amerikanische Forscher in Tierversuchen erst kürzlich herausgefunden. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: