Antizyklisches Kochen

unbenannt-1

Dresdner Stollen, Lebkuchen und Vanillekipferl bekommen wir an jeder Ecke. Auch Dominosteine, Marzipankartoffeln und Schokoweihnachtsmänner bleiben den wenigstens erspart. Warum also nicht einfach mal gegen den Trend anbacken und zu Weihnachten einen schönen Bienenstich servieren. Das Wetter wird ja in den meisten Gegenden mal wieder eher regnerisch bis frühlingshaft sein, also schaffen wir Weihnachten in Anlehnung an das Global Warming jetzt auch kulinarisch ab.

Für einen guten Bienenstich sollte man sich etwas Zeit nehmen. Am besten ist es, wenn man den Teig nach dem Backen einen Tag ruhen lässt. Wir nehmen 500g Mehl, 30g frische Hefe, 50 Gramm Zucker, 50 Gramm zerlassene Butter, 2 Eier, ¼ Liter Milch und ein Prise Salz. Die Zutaten verrühren wir zu einer homogenen Teigmasse und lassen diese an einem warmen Ort gehen. Am besten gelingt es, wenn man so ca. 30 bis 40 Grad Temperatur hat. Bei Zimmertemperatur geht die Hefe nicht gut.

150 Gramm Butter und 150 Gramm Zucker sowie ein Tütchen Vanillezucker und eine Tüte Mandelstifte oder Scheiben werden nun in einer Pfanne bei mittlerer Hitze solange gewärmt, bis der Zucker karamellisiert ist.

Anschließend verteilen wir den fertig gegangenen Teig auf ein Backblech und bestreichen ihn mit der Mandel-Zuckermasse. Bei mittlerer Hitze wird der Kuchen nun fertig gebacken, was nicht länger als 30 Minuten dauern sollte. Nach dem Backen muss der Teig an einem trockenen Ort gelagert werden, damit er abkühlt und über Nacht etwas durchhärtet.

Ein Bienenstich muss für mich eine Füllung haben, sonst ist er einfach zu trocken. Dafür nehmen wir einen festen Vanillepudding, der natürlich selbst gemacht sein sollte. Der Teig wird nun in der Mitte aufgeschnitten und die untere Hälfte mit dem festen Vanillepudding bestrichen. Am Ende kommt der obere Teil als Deckel drauf und fertig.

Grundsätzlich ist das Rezept nicht schwer nachzumachen, doch wenn der Chef zu Besuch kommt, dann ist etwas Übung nötig.

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: