Pistazienmakronen für Weinachten

makronen

Pistazien sind eine meiner Lieblingsfrüchte, und weil Weinachten sich so schnell nähert habe ich mir vorgenommen einen Weinachtsgebäck aus Pistazien zu backen und weil  ich niemals Weinachten neue Rezepte ausprobiere. Habe ich Heute eine Probe Pistazienmakronen gebacken. Für die Makronenmasse habe ich 8 Eigelb, 200g Pistazien ( davon habe ich 40 Pistazien beiseite gelegt) und 400g Marzipanrohmasse verbraucht. Die Pistazien werden mit die Mandelmühle gemahlt. Die Marzipanrohmasse wird mit das Eigelb, in ein Schüssel verknetet, nachdem man auch die gemahlte Pistazien dazuknetet.

Das Backblech wird mit Backpapier belegt damit man die Makronen leicht rausnehm en kann. Die Makronenmasse wird in einen Spirtzbeutel gefüllt und auf das Backblech umgefähr 40 Stück gespritzt. Im Backofen sollte das auf 175C° umgefähr 20 Minuten gebacken werden. 150g Kuvertüre am besten sind die halbbitter werden zerkleiner und im warmes Wasser geschmolzen. Die Makronen mit eine Seite in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen.

Wenn das alles fertig ist werden die Pistazien die wir am Anfang beiseite gestellt haben auf die Makronen gesetzt und zwar mit Hilfe der Kuvertüre die wir mit einem Pinsel auf die Makronen streichen. Das ganze ergibt 40 Stück Weinachtspistazienplätzchen. Guten Appetitt und Frohes Fest!

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: