Stevia – gesund und verboten

backyard_1073862_l

Da reden alle über Gesundheit und dann wird uns verboten, was gesund ist. In Paraguay wächst eine Pflanze, deren Eigenschaften so einmalig wie wertvoll sind: sie taugt bei fast allen Gelegenheiten als perfekter Zuckerersatz und hat weder Kalorien, noch andere schädliche Nebenwirkungen. Die Firma Coca-Cola hat bereits massenhaft Patente auf verschiedene Produkte von Stevia angemeldet, doch die Oberen in Brüssel bleiben stur. Das seit den 90er Jahren geltende Import- und Verkaufsverbot bleibt bestehen. Dabei gibt es schon ausreichend Erfahrung mit dem Zuckerersatz, denn in Asien hat Stevia bereits den Siegeszug angetreten.

Stevia ist eine uralte Kulturpflanze, die bereits von den Ureinwohnern Südamerikas als Süßstoff verwendet wurde – sie gaben ihr den Namen „süßes Glück“. Die Pflanze roh genossen hat einen lakritzartigen Geschmack, der jedoch verschwindet, wenn man bei der Verarbeitung die Süßstoffe isoliert. Dieses Verfahren wird nun schon seit fast 100 Jahren im großen Stil angewendet und mir wird es immer ein Rätsel bleiben, wieso man in Europa auf Stevia verzichten will. Vielleicht gibt es ja dort eine Abneigung gegen alles was aus Südamerika kommt und man hat Angst, dass sich zwischen den Stevia-Lieferungen auch Kokain befindet. Für mich ist das die einzige logische Erklärung. Die koksenden Europaparlamentarier, ausgerechnet die, haben Angst vor eine Kokainwelle in Europa.

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: