Ernährungstagebücher


Ich habe in einem Gespräch mit einer Freundin den Tipps bekommen, mal etwas über Ernährungstagebücher zu schreiben, denn mit dieser Hilfe hat sie in einem Jahr 20 kg abgenommen und das Gewicht jetzt auch schon drei Jahre gehalten. Für Menschen die dauerhaft ihr Gewicht reduzieren möchten ist das eine Größe Hilfe. Man beschäftigt sich durch das Aufschreiben wesentlich bewusster, hat eines besseren Überblick darüber, was man bereits gegessen hat und kann auch besser planen.

Zu Beginn hat meine Freundin einfach nur aufgeschrieben, was sie gegessen und getrunken hat, um eine Art Bestandsaufnahme zu machen. Nach einer Woche hat sie dann begonnen langsam ihre Ernährung zu kontrollieren und Mahlzeiten mit den entsprechenden Kalorienmengen notiert. Mit der Zeit war für sie gut zu sehen, unter welchen Bedingungen es ihr leicht viel nicht zu sündigen und in welcher Situation sie sich nur schwer oder gar nicht zügeln konnte. Am schwersten war es natürlich immer, wenn sie zum Essen eingeladen war. Erst mal kann man sich natürlich, wenn man zu Besuch ist, nur schlecht nach dem Essen hinsetzen und Tagebuch führen. Außerdem will man ja auch nicht ständig erzählen, dass man nicht so viel essen kann, weil man Diät macht. Und es soll ja eine Dauerhafte Ernährungsumstellung sein. Wer will schon für den Rest seines Lebens als Kostverächter gelten? Unser Körper kann vieles ausgleichen und dazu gehören auch kleine Sünden, wenn sie nicht öfter als ein mal pro Woche begangen werden. Menie Freundin hat sich also einfach angewöhnt eine mal pro Woche „alle Fünfe“ gerade sein zu lassen und nur an sechs Tagen das Buch zu führen. So konnte sie ihrem Genuss ab und zu frönen und hat trotzdem abgenommen.

Advertisements

2 Kommentare»

  Mohamd Amin wrote @

Es wäre nett wenn die Quelle, bzw. der Herausgeber der Nachricht genannt würde

  littleemma wrote @

Danke für den Hinweis…..ich werde es nachschlagen. Liebe Grüße!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: