Gesunde Entgiftungskur

Bevor man mit einer Diät beginnt sollte man den Körper unbedingt von den Giftstoffen befreien, die sich mit der Zeit angesammelt haben. Damit hilft man dem Organismus, das Verdauungssystem zu
revitalisieren.
Es ist nicht nötig, eine radikale Fastenkur durchzuführen. Denn wenn man dem Körper Nahrung vorenthalten stellt er auf Sparflamme um und produziert vermehrt Abfallstoffe statt sich zu reinigen. Sie sollten hingegen vermehrt natürliche Lebensmittel zu sich nehmen, die den Entgiftungsprozess beschleunigen, und viel
Wasser trinken, um die Ausschwemmung der Toxine und die Entwässerung des Körpers zu erleichtern.

Sehr gut wäre es einen Arztbesuch vor der Diät zu machen. Die Meinung des Spezialisten zu befolgen. Die Arztsuche kann schwer fallen, man kann nicht jedem vertrauen, denn es passiert immer wieder, das Ärzte solche Probleme wie Abnehmen, wenn es sich nicht um starkes Übergewicht handelt, nicht ernst nehmen. Eine Ärzteverzeichnis könnte mehr helfen als anfangen alle möglichen Ärzte auszuprobieren.

Das Menü für die Engiftungskur:

Nach dem Aufstehen (7.30 Uhr)
1 Glas hausgemachte Zitronenlimonade

Frühstück (30 Min. nach dem Aufstehen)
Obstsalat: 5 rote Früchte (Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Kirschen) + 1 Apfel + 1 Birne + 1 Bio-Joghurt + eine Handvoll ungeröstete und ungesalzene Mandeln

Vormittagspause
1 Glas hausgemachte Zitronenlimonade
1 Banane
1 Hand voll Kürbis- oder Sonnenblumenkerne

Mittagessen
Ein
Salat aus Bohnen oder Linsen mit einem Dressing aus Zitronensaft, Balsamico-Essig und nativem Oliven extra.

Für den kleinen Hunger
1 Glas hausgemachte Zitronenlimonade
Rohkostgemüse (
Radieschen, Sellerie) oder eine Handvoll ungesalzene Nüsse mit Schale

Abendessen
Gegrillter Fisch mit Zitronensaft
Dampfgegartes Gemüse

2 Stunden vor dem Schlafengehen
1 Glas lauwarme oder heiße hausgemachte Zitronenlimonade




Advertisements

3 Kommentare»

  Abnehmen Lady wrote @

Wichtiger als eine Entgiftungskur vor der Diät ist es sich während der Diät entsprechend zu verhalten. Viel Wasser trinken und Bewegung, damit die durch das Abnehmen angefallenen Schlacken auch schön nach „draußen“ befördert werden. Gerade die Bewegung ist auch ein wichtiger Punkt, denn die setzt der Reduzierung des Stoffwechsels einiges dagegen.

  Enno wrote @

Der Eingangssatz ist hart an der Esoterik. Ich habe mich längere Zeit damit befasst und offenbar ist es aus wissenschaftlicher Sicht Unsinn, seinen Körper entschlacken/entgiften zu wollen. Das tut er ganz von alleine, wenn er genügend Flüssigkeit bekommt und man nicht gerade noch etliche Gifte nachschüttet.

Der Hinweis auf einen Arzt ist zwar richtig und wichtig, leider habe ich allzu viele Ärzte kennengelernt, die in Ernährungsfragen absolut ahnungslos sind (und ich sehe mich selber als Laie). Bleibt das Menü. Ich habe gerade überschlagen, dass es etwa 1000 kcal sind. Danach soll eine Diät losgehen. Wenn Ihr normaler Bedarf 2000 kcal beträgt, dann tritt genau der Effekt ein, den Sie oben beschreiben: Sie essen zu wenig und Ihr Körper schaltet auf Sparflamme. Sie werden also weniger abnehmen, Sie werden (auch wegen der krassen Umstellung bei den Ernährungsgewohnheiten) besonders große Schwierigkeiten haben, die Diät länger als ein paar Tage durchzuhalten, und Sie werden mit hoher Sicherheit anschließend mehr zunehmen, als Sie abgenommen haben.

Ich habe wirklich nichts gegen Sie und lese Ihr Blog bisher sehr gerne, ich habe nur diese Erfahhrung schon allzu oft gemacht.

  astegasidge wrote @

Wonderful site=) I will need a decent amount of time to examine this website.

video gaming chair


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: