Gesunde mediterrane Ernährung verlängert das Leben

Eine im „British Medical Journal“ erschienene Studie belegt die positive Wirkung von mediterraner Küche. 1,5 Millionen Menschen wurden erfasst und über einen Zeitraum von bis zu 18 Jahren auf Ernährung und Gesundheit untersucht. Eigentlich für alle Krankheiten, von Herz-Kreislauf-Problemen, über Alzheimer bis hin zu Krebs ergab sich in der Studie ein relevant verringertes Sterberisiko. Je konsequenter sich die Teilnehmer der Studie an die gesunde Ernährung aus frischem Gemüse, Olivenölen, Fisch und Nüssen gehalten hatten, umso deutlicher war der positive Effekt der mediterranen Küche für die Gesundheit zu sehen. Auch bei chronischen Krankheiten war eine Verbesserung der Situation zu beobachten.

Wieso die Menschen allerdings in den Regionen rund ums Mittelmeer nicht älter werden als ihre nordeuropäischen Nachbarn, das konnte die Studie nicht erklären. Vermutlich haben wir auch in unseren Breiten die Möglichkeit uns gesund zu ernähren. Was also den Sinn solcher Studien betrifft, so muss man vorsichtig sein. Man muss für eine gesunde Ernährung nicht unbedingt immer Oliven, Tomate, Knoblauch und Auberginen auf dem Speisezettel haben. Auch von unseren typischen Gemüsen und Fetten kann man sich sehr gesund ernähren. Das Spreewälder Leinöl kann es zum Beispiel locker mit jedem Olivenöl aufnehmen, unsere einheimischen Fische sind ebenso gesund wir die Meeresfische aus der Ägäis und natürlich sind die vielen frischen Salate und Kräuter, die in unseren Breiten wachsen ebenso zu empfehlen wie Rosmarin, Thymian oder Salbei.

Es scheint zur Zeit eher eine Modeerscheinung zu sein, dass alles Mediterrane gesund und in ist. Wir streichen unsere Wände in Papaya oder Terracotta, finden es kultig Cinquecento zu fahren, trinken Cappucino und gehen zu unserem Italiener um Antipasti zu essen. Ich finde es gut so, bin selber großer Fan der italienischen Küche, die sich gegenüber den anderen Länderküchen ums Mittelmeer deutlich abhebt, und liebe auch italienische Weine.

Aber man sollte auch die Kirche im Dorf lassen, denn solange Luigi nicht 20 Jahre älter wird als Karl-Heinz, solange mache ich mir meine Statistiken lieber selber.

Advertisements

2 Kommentare»

  Petra Henning wrote @

Da bin ich voll und ganz damit einverstanden.Man sollte dass essen was einem schmeckt und wenn man Griechenland Fan ist sollte man Feta,Tomaten u.a zu sich nehmen,wenn man Italien Fan ist sollte man Spagetti essen aber genauso sollten wir nicht vergessen dass manchmal auch eine Weisswurst mit Pommes sehr lecker ist.Ich bin Bayern Fan und werde es auch bleiben und ich esse oft ungesunde sachen,gleiche es aber mit schönen Salaten und Sport aus

  Maria Geistlinger wrote @

Wow also diese Studie wurde ueber einen Zeitraum von 18 jahren erfasst? Und die kann immer noch nicht die Ergebnisse der Studie erklaeren.Sinnvoll verwendetes Geld.Besser als das ganze zu analysieren zieht man lieber nach Italien aus.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: