Tiramisu – Zieh mich hoch

Eigentlich ist es ja eine italienische Süßspeise, doch schaut man sich die wörtliche Übersetzung an, dann scheint es wohl eher ein Wachmacher zu sein. Zum gleichen Ergebnis kommt man, wenn man den Inhalt analysiert, denn Espresso und Amaretto sind gute Zutaten, um einem für ein paar Stunden neue Energie zu verleihen.

Tiramisu zu machen ist nicht schwer, da aber frische Eier verwendet werden, sollte man sicher sein, dass er immer frisch ist. Es gibt das Dessert ja inzwischen auch als Konserve zu kaufen, doch wie so oft kommt sie an das Original nach annähern heran. Ich bin mir sicher, dass eine italienische Hausfrau sogar ganz energisch bestreiten würde, dass es sich bei dem Inhalt überhaupt um Tiramisu handelt.

Also machen wir uns daran, selber Hand anzulegen. Als Zutaten werden 150 ml Espresso, 4 cl Amaretto, 3 Eier, 75 g Zucker, 500 g Mascarpone, 200g Lüffelbiskuit oder selbstgemachten Biskuitteig und 2 EL Kakao benötigt.

Zu Beginn kocht man sich erstmal einen schönen starken Espresso und vermischt ihn mit der Hälfte des Amaretto. Anschließend trennt man die Eier und schlägt das Eigelb zusammen mit dem Zucker zu einer Creme. Unter die Creme hebt man vorsichtig den Mascarpone und den restlichen Amaretto. Nun wird das Eiweiß steif geschlagen und ebenfalls unter die Mascarpone gehoben. Das Lüffelbiskuit etwas im Espresso tauchen, so dass es nicht einweicht und den Boden einer Backform damit auslegen. Nun eine Schicht Mascarpone auftragen, wieder eine Schicht Biskuit und eine Schicht Mascarpone. Nun muss das Tiramisu etwa eine Stunde kalt gestellt werden und am Ende mit dem Kakaopulver bestreut werden. Dann ist es fertig und bereits sie hochzuziehen.

Advertisements

1 Kommentar»

  Petra Henning wrote @

also Tiramisu ist meine lieblings Süssspeise und deshalb war ich echt froh dass alles über Tiramisu zu lesen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: