Interview mit der Schweizerische Vereinigung für Vegetarismus

Laut der Nationalen Verzehrstudie von 2007, sind 1,6% der Bundesbürger Vegetarier.

Mir kommt diese Zahl sehr gering vor.

Vegetarierverbände beziffern eine deutlich höhere Zahl von bis zu 9%.

Tatsache ist, dass fast jeder Vegetariere in seinem Bekanntenkreis hat, selbst wenn er selbst keiner ist. Auch an vegetarische Gerichte in Restaurants und vegetarische Produkte im Supermarkt hat man sich mittlerweile gewöhnt. Dennoch ist das Wissen über die vegetarische Lebensweise bei vielen Nicht-Vegetariern sehr oberflächlich und oftmals gespickt von Vorurteilen.

Da mich auch immer wieder Leseranfragen erreichen, die offensichtlich wenig Ahnung von Vegetarismus haben, habe ich mich entschlossen ein kurzes Interview mit dem Blog www.vegetarismus.ch von der Schweizerischen Vereinigung für Vegetarismus (SVV) durchzuführen.

Dieser höchst interessante Internetauftritt hat alle relevanten Informationen zum Thema Vegetraismuns sehr ansprechend aufbearbeitet und bereitgestellt.

Das Interview habe ich geführt mit Herrn Renato Pichler, dem ich sehr herzlich hierfür danken möchte.

Stellen Sie bitte Ihre Internetseite kurz vor!

Die Homepage vegetarismus.ch der Schweizerischen Vereinigung für Vegetarismus ist die meistbesuchte und umfangreichste Homepage zur vegetarischen Lebensweise im deutschen Sprachraum.

Auf über 1600 Seiten werden alle Aspekte der vegetarischen Lebensweise fundiert behandelt.

Wie haben Sie mit Ihre Internetseite angefangen?

Wir begannen schon sehr früh unsere Informationen auch über das Internet zugänglich zu machen. Heute kann man deshalb die Hauptartikel aller unserer Zeitschriften online nachlesen. Auch praktisch alle unsere Infobläter lassen sich runter laden und selbst ausdrucken.

Was war der größte Erfolg Ihrer Internetseite?

Das sie jeden Tag rund 2000 Besucher hat.

Welche Themen interessieren Ihre Benutzer am meisten?

Vegane Ernährung und Schlachthofbilder.

Welche Ziele haben Sie sich gesetzt und sind diese erreicht worden?

Wir wollten die Ifnroamtionen zur vegetarischen Lebensweise leicht zugänglich machen. Dies habnen wir erreicht: die Hemmschwelle sich üebr eine Internetseite zu informieren ist viel kelienr, als sich bei einr vegetarischen Verienigung diekt zu melden. Wir merken dies auch daran, dass wir auch Zuschriften über unsere Hompage von Menschen aus der Fleischindutrie erhalten.

Bitte schicken Sie mir noch ein Bild von sich oder Ihrer Internetpräsenz/Blog/Firma mit!

Advertisements

4 Kommentare»

  Sevta wrote @

Jeder hat die Wahl, was er will, zu essen. Manche wollen keinen Fleisch essen und kämpfen für die rechte den Tieren. Ehrlich gesagt, könnte ich ohne Fleisch nicht leben… :p

  Jmu wrote @

Es bleibt jedem die Wahl zu essen was er moechte, mir scheint es aber nicht fair-play andere zu kritisieren wegen dem Essen. Lg!

  Julia B wrote @

Ein Leben ohne Fleich klingt nicht so schlecht. Das kann ich euch bestimmt sagen. Sehr seltsam probiere ich etwas mit Fleisch, weil ich es nicht gern esse. Man kann sagen das ich ein Vegetarien bin 🙂

Viele Grüsse

  Astridy wrote @

Ich kann sehr gut ohne Fleisch leben. 🙂 Ich bin nicht gegen die, die Fleisch essen, jeder isst und macht was er will und was ihm gut macht. Gruesse


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: