Vitello tonnato

Der absolute Hit unter den italienischen Vorspeisen ist für mich die Kombination aus einem Kalbsbraten mit Thunfischsauce. Eigentlich klingt ja die Idee, Fisch und Fleisch zu mischen, nicht gerade sehr verlockend, doch wer mal ein gutes Vitello tonnato gegessen hat, der denkt darüber anders.

Gerade bei Fisch traue ich nur wenigen Restaurant über den Weg und wenn es dann noch um eine Fischsauce geht, dann mache ich es lieber gleich selber zu Hause.

Ich liebe es bei dieser Gelegenheit meinen Römertopf zum Einsatz zu bringen, denn der Kalbsbraten aus der Nuss wird hier einfach am saftigsten und nimmt über die Flüssigkeit auch am besten den Geschmack von Zwiebeln, Möhren und Sellerie an. Nach etwa einer Stunde sollte der Braten fertig sein und muss anschließendca. 30 Minuten im lauwarmen Ofen ohne Flüssigkeit etwas ruhen. Danach kann man ihn dünn aufschneiden. Wer keine Aufschnittmaschine hat, der sollte warten, bis der Braten ganz abgekühlt ist, denn sonst zerfällt er beim Schneiden.

Den Thunfisch aus der Dose in einem Sieb gut abtropfen lassen und anschließend in einen Mixer geben. Sardellenfilets, Eigelb, Essig und ein paar Kapern hinzufügen. 1 EL der Kalbsbrühe dazugießen und mit dem Stab pürieren. Dabei langsam das Olivenöl zugießen. Sauce mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Pro Portion nimmt man zwei oder drei dünne Scheiben Kalbsbraten auf einen Vorspeisenteller und legt diese locker übereinander, so dass später noch Sauce zwichen die Scheiben laufen kann.. Mit dem Löffel wird nun die Thunfischsauce über dem Fleisch verstrichen. Wieviel man davon nimmt, bleibt natürlich dem eigenen Geschmack überlassen, aber es sollte nicht zu wenig sein. Am Ende garniert man den Teller noch mit frischen Kapern und serviert knuspriges Baguette.

Advertisements

3 Kommentare»

  Patricki wrote @

Hoert sich echt lecker an, nach deinen Beitraegen werde ich Fisch lieben :P. Ich werde dieses Rezept versuchen, mal sehen wie es mir schmeckt 🙂

  PetraHenning wrote @

Mein Mann wird sich doppelt freuen :)) Danke fuer die tollen Rezepte die du hier angibst! Gruesse

  Biank wrote @

Hier hast du mir eine tolle Idee gegeben, weil ich Morgen Freunde am Abendessen eingeladen habe und genau das werde ich kochen. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: