Manuel vom „vital genuss“ Blog im Interview

Es gab mal Menschen….und es gibt sie wohl auch immer noch, die davon überzeugt sind, dass gesunde Ernährung und Genuss nicht viel bis gar nichts miteinander zu tun haben.

Wer immer noch so eine altmodische Meinung hat, der sollte sich schnell schlaumachen lassen, denn das Gegenteil ist der Fall!

Gesundheit; Ernährung und Genuss schließen sich nicht aus, sondern ergänzen sich!

Ich möchte meine Leser bitten, sich einen ganz besonderen Blog anzuschauen, der genau in diese Kerbe schlägt und interessierte Menschen mit den für Sie wichtigen Informationen versogt!

Ich möchte den Blog www.vital-genuss.de gerne Vorstellen, aber nicht in dem ich selber über Ihn schreibe, denn der Betreiber, Manuel, hat uns netterweise ein kurzes Interview gegeben und stellt seinen Blog selbst vor.

Dankeschön Manuel!

Stellen Sie bitte Ihre Internetseite kurz vor!

Das Online-Projekt „vital-Genuss“ hat den Fokus auf einen sogenannten „grünen Lifestyle“ gelegt. Die Zielgruppe sind Menschen, die sich gut und gesund ernähren möchten, aber dabei den Spaß nicht außer Acht lassen. Es handelt sich dabei um ein Weblog im weitesten Sinne. Das bedeutet: die Beiträge erscheinen chronologisch und sind durch die Leser kommentierbar. Die Themenbreite ist groß – von Rezepten (Smoothies, Frischkäse, Kürbiskernsuppe) über Hintergrundberichte zu Ökothemen (LOHAS) bis hin zu witzigen Videos von Milchschaum-Kaffee-Kunst ist alles dabei. Aber auch ernstere Themen, wie zum Beispiel C02-Reduzierung oder Gentechnik spielen eine Rolle.

Wie haben Sie mit Ihre Internetseite angefangen?

Nun, das Webjournal www.vital-genuss.de gibt es seit Mai 2006. Gestartet habe ich die Seite, weil ich erstens auch einmal ein Blog machen wollte und zweitens die oben genannten Themen in der sogenannten „Blogosphäre“ vermisst habe. Mittlerweile ist das anders – es gibt eine Menge Foodblogs und auch einige sehr gute „grüne“ Blogs. Das freut mich, denn so ist die Themenvielfalt doch erheblich gewachsen.

Was war der größte Erfolg Ihrer Internetseite?

Erfolg… was ist Erfolg? Wenn es um Zugriffe auf ein bestimmtes Thema geht, dann sind saisonale Artikel wie Bärlauchpesto, Apfelringe und Frühlingssalat immer wieder gut gelistet und gern gelesen. Als Erfolg sehe ich es aber darüber hinaus an, wenn zu einem bestimmten Artikel eine Diskussion in Gang kommt und ich freue mich auch immer wieder über E-Mails und Eintragungen in die Blogroll auf anderen Weblogs. Und außerdem freue ich mich, dass der Bereich „grüner Lifestyle“ mittlerweile einen gewichtigen Stellenwert im Netz erhalten hat und dass mehr Interesse von Seiten der Leser auch für Themen gezeigt wird, welche vielleicht etwas „unbequem“ sind.

Welche Themen interessieren Ihre Benutzer am meisten?

Das ist schwer zu sagen. Es gibt immer wieder Artikel, die plötzlich eine Popularität erhalten, mit denen ich vorher absolut nicht gerechnet habe. Andere wiederum werden kaum beachtet, auch wenn ich davon ausging, dass der Bericht sehr gut ankommen würde. Grundsätzlich gilt: Je „näher“ ein Thema an der Lebenswirklichkeit der Leser ist, desto eher wird Interesse gezeigt, und dies auch durch vermehrte Kommentare und anderes Feedback ausgedrückt.

Welche Ziele haben Sie sich gesetzt und sind diese erreicht worden?

Die erste Regel im Journalismus lautet: „Langweile Deine Leser nicht.“ Ich glaube, das habe ich mit vital-Genuss.de erreichen können. Seit 2006 haben sich die Zugriffe auf das Webjournal sehr gut entwickelt – waren es im ersten Jahr noch 40.000 Besucher, hatte vital-Genuss 2007 schon über 100.000 Besucher – und in diesem Jahr sind bereits 85.000 Besucher auf der Webseite gewesen. Wohlgemerkt „unique Visitors“, die Stammgäste und Feed-Abonnenten nicht mitgezählt. Das wäre für eine reine Rezepte-Seite wahrscheinlich ein schlechter Witz, aber als LOHAS-Nischenblog schon recht beachtlich, würde ich sagen.

Advertisements

1 Kommentar»

  Interview II wrote @

[…] Interview gab ich am Wochenende Caroline vom Blog “Gesund Essen und Wohlfühlen“: Hier geht´s zum Interview Weitere Artikel zum Thema:  Klimaschutz als Ersatzreligion – Matthias Horx im […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: