Heißhungerattacken

Jeder der mal eine Diät gemacht hat, der kennt sie bestens. Man kann für eine Weile nur ans Essen denken und wer dem nachgibt, der kann dann auch mal so eben vier oder fünf Scheiben Brot mit Käse oder Salami verdrücken. Aber auch ohne Diät können einen diese Freßphasen heimsuchen, in denen man oft das doppelte des täglichen Kalorienbedarfs in sich hinein stopft.

Am besten ist natürlich, wenn man es schafft diesen Drang zum essen einfach zu unterdrücken, denn dann hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Erstens stopft man nicht unkontrolliert Essen in sich hinein und zweitens lassen die Attacken mit der Zeit nach. Was nach meiner Erfahrung wenig hilft ist das Essen von kalorienarmen Lebensmitteln wie Obst oder Gemüse, denn für kurze Zeit ist der Hunger weg, aber dafür schlägt er kurz darauf umso schlimmer zu. Das soll natürlich nicht bedeuten, man solle kein Obst und Gemüse essen, ganz im Gegenteil, aber eben nicht in den Phasen der Hungerattacken.

Wer versucht abzunehmen, muss seine Ernährung umzustellen. Statt fettiger Pommes und Chips stehen Obst und Gemüse auf dem Speiseplan. Gerade am Anfang ist diese Umstellung relativ schwer und wer durchhalten will, der kommt nicht umhin, eben gegen genau diese Heisshungerattacken anzukämpfen.

Im übrigen ist eins ganz wichtig. Gönnen sie sich einmal in der Woche ein üppiges Mahl. Planen sie dies im voraus, also nicht nach Lust und Laune, und gönnen sie sich dann was. So wird es auch leichter eine Diät durchzuhalten und nur darauf kommt es letzendlich an. Es ist nicht wichtig schnell abzunehmen, sondern dauerhaft.

Advertisements

8 Kommentare»

  Luana35 wrote @

Ich hatte auch sehr viele Versuche mit Diäten und all dem. Ich konnte eine Woche daran halten und nur essen was dort stand,aber dann bekam ich eine Attacke und es interessierte mich gar nicht mehr was und wieviel ich esse.
Wie kann man diese Attacken kontrollieren? Damit man auch abnimmt,aber sich auch ernährt. Grüssis!

  BigKatja wrote @

Mir passiert dass sehr oft,wenn ich den Eindruck habe dass ich mich kontrollieren kann und dass ich meinen Hunger im Griff habe,tritt eine Essattacke auf. 😦 Immer sage ich das ich diesmal nichts essen werde,und immer ende ich mit etwas zu naschen. Gibt es ein Mittel darüf? Wenn ja will ich die erste sein die es probiert! 🙂 Gruss

  Amanda20 wrote @

Welche Frau hat aber diese Probleme nicht? Eine Diät ist anstrengend und benötigt auch sehr viel Wille,wenn man die ersten zwei Wochen es schafft ohne eine Attacke zu bekommen dann kann man es bis zum Ende schaffen. Denn die ersten Tage sind die schwersten,wenn man seine Ernährung umstellt. Grusse und viel Glück!

  Carolin wrote @

vielleicht nur gesundes Essen zu kaufen und auf Süßigkeiten zu verzichten. Diäten habe ich nie gehalten, nur viel Sport getrieben. Lebensmittel, die viel Fett haben, versuche ich bei Seite zu lassen.

grüsschen

  Jmu wrote @

Mir scheint dass nur als eine grosse Menge Fett! :))

  Fredy wrote @

Gott sei dank, ist die Hitze weggegangen…! Es war zu efährlich so viel zu essen :p

  Biank wrote @

Ich weiss nicht ob jemand die Essattacken kontrollieren kann, man kann sie vermeiden, indem man versucht eine Diaet im Gleichgewicht zu halten, aber wenn es so weit ist, und die Attacke kommt .. wie soll man dass vermeiden???

  Petra Henning wrote @

Mir passiert es ständig solche Fressattacken zu haben denn ich habe es mir angewöhnt nur einmal am Tag zu essen,aber ich kann jeden nur raten durchzuhalten und an etwas anderes zu denken oder einfach mal ein Glas Fruchtsaft zu trinken,dann vergeht der Hunger schon.Dass Gefühl ist am Ende des Tages super wenn man es Revuepassieren lässte und man weiss dass man stärker als der eigene Körper ist!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: