Indisches Hühnercurry mit Früchten

So, heute gibt es mal wieder ein leckeres Rezept, für alle, die gerne mal etwas Neues ausprobieren. Man kann dieses Rezept als sog. Curry zubereiten oder aber auch als Suppe essen. Natürlich ist es nicht verboten die beschriebenen Zutaten auch alle frisch zu verwenden, doch nach meiner Erfahrung ist es bei Ananas und Mandarine ausnahmsweise mal besser, die Konserve zu nutzen. Die Inder mögen es mir verzeihen.

Rezept für 4 Personen

500 Gramm Hühnerbrustfilet oder Putenbrust

500 ml Kochsahne

500 ml Kefir oder Youghurt

50 Gramm Weizenmehl

1 Zwiebel

1 Banane

1 Dose Ananas in Stücken

1 Dose Mandarinen

1 Banane

Mandelnstifte

Salz

Pfeffer

Curry

Kurkuma

Das Fleisch kurz anbraten, ohne dass es braun wird. Die Zwiebeln hinzugeben und glasig anschwitzen. Etwas salzen. Danach Curry (nicht zu wenig, es soll ja später gelb werden) und Kurkuma und Mehl unterrühren und nach kurzer Zeit mit Sahne auffüllen. Gut umrühren, damit nichts verklumpt und anschließend die Kefir dazugeben. Auf niedriger Flamme etwa 20 Minuten garen und dann die Ananasstückchen hinzugeben. Nach weiteren 10 Minuten Mandarinen mit etwas Saft und Bananenscheiben (ca. 1cm dick) dazugeben und weitere 15 Minuten ziehen lassen. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mandelstifte dann erst nach dem Portionieren über den Teller streuen. Als Beilage eignet sich am besten Basmatireis. Wer dieses Gericht als Suppe essen möchte, muss lediglich etwas mehr Kefir und/oder Sahne verwenden.

Advertisements

2 Kommentare»

  Jurgen wrote @

Nie habe ich Obst zusammen mit etwas Salziges gegessen ausser Kase oder Schweizer mit Trauben. Sag mal bitte ob das schmeckt. Ich vertraue mich nicht so was zu essen.

LG

  Amanda20 wrote @

Hmmm, ich mag immer etwas neues auszuprobieren aber ich traue mich das nicht zu kochen; erstens weil ich kein grosses Talent in der Küche bin un zweitens..es sind zu viele Zutaten durcheinander gemischt… 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: