Die Kalorien-Irrtümer

Was glaubt ihr, wie ein kalorienarmer Tag aussieht? Morgens ein Müsli mit Nüssen und getrockneten Früchten, Mittags einen frischen Salat mit Thunfisch und Mozarella und zum Abendessen ein paar Scheiben Knäckebrot mit etwas Käse und Oliven? Vielleicht zum Abschluss noch ein paar Scheiben Corn Crispy? Weit gefehlt. Wenn man die Kalorien dieser Mahlzeiten addiert, kommt man über den Daumen, bei normaler Größe der Portionen auf insgesamt etwa 3000 kcal. Den Fehler, den die Leute machen, ist gesund mit kalorienarm zu verwechseln. Natürlich ist es besser einen Thunfischsalat zu essen als einen Burger, doch wer abnehmen möchte, muss etwas genauer hinsehen und wirklich aus Tabellen die Kalorien der Lebensmittel ablesen, sonst wird aus der geplanten Diät genau das Gegenteil.

Bei Obst und Gemüse muss man sich keine Gedanken machen, solange sie nicht getrocknet sind, ist bis auf ganz wenige Ausnahmen alles kalorienarm. Hülsenfrüchte und Trockenobstsorten dagegen sind alle sehr kalorienreich. Bei Fleisch herrscht genau die gleiche Verwirrung. Es heisst immer, Geflügel sei kalorienärmer als Rind oder Schwein, aber es kommt in Wirklichkeit vielmehr darauf an, welches Fleisch man wählt. Ausnahmweise dürfen wir hier mal unseren Augen trauen, denn Fett kann man sehen. Eine Hühnerbrust ist natürlich magerer als eine Schweinshaxe, aber ein Suppenhuhn um ein vielfaches fetter als ein Rehrücken.

Ich beende an dieser Stelle das Kalorienzählen, denn es gibt überall ausführliche Tabellen. Ich wollte euch nur mal zeigen, wie sehr sich der Volksglaube bei „mager und „fett“ täuschen kann.

Advertisements

2 Kommentare»

  Andreas wrote @

Hallo,
ja da hast du absolut recht! Wobei es so ist, dass meine Eltern hier auf voll auf die Lightprodukte hereinfallen. Ich habe da mal einen Beitrag darueber geschrieben. Achja was aber auch wichti ist dass Knaeckebrot ansich sehr gesund ist und sehr kalorienarm, auf die Scheibe bezogen NICHT auf das gewicht. Und auch hier gibts krasse unterschiede. Eine Scheibe zwischen 20 und 70 Kalorien. Immerhin Faktor 3! Es hilft einfach nicht. Man muss bei jedem Produkt schaun wieviele kcal es hat.

  Amanda20 wrote @

Es ist wahr dass man sich sehr schnell täuschen kann, denn man glaubt alles was gesund ist, ist auch fettarm. Tja, besser die Kalorienzählen wenn man sicher sein will unde wenn man auch Ergebnisse bei der Diät erwartet. Grüsse!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: