Darf es etwas Meer sein?

In Japan gibt es Gegenden, wo die Menschen im Durchschnitt 15 Jahre älter werden als bei uns. Ärtze führen das auf die Ernährung zurück, die überwiegend aus Fisch, Algen und Reis besteht. Die Nahrung ist jodhaltig, leicht und mit gesunden Fetten ausgestattet. Es versteht sich von selbst, dass diesen Uralt-Japanern Vitamintabletten unbekannt sind.

Für eure Lebensverlängerung habe ich eine schöne Fischsuppe gekocht, die leicht zu machen und bekömmlich ist:

4 Portionen

200 Gramm Seelachs (kein Filet)

200 Gramm Rotbarsch

100 Gramm frische Nordseekrabben (Granat)

500 ml Kefir

50 g Butter

2 EL Mehl

Salz, weißer Pfeffer gemahlen,

1 Frühlingszwiebel (Schluppen)

1 Mohrrübe

Den Seelachs filetieren und die Abfälle wie Haut, Gräten und, falls vorhanden, den Kopf in etwa 500 ml kaltes Wasser legen. Anschließend das Wasser zum Kochen bringen, etwa 30 Minuten ohne Deckel sieden lassen. Die Brühe abgießen und mit etwas Salz und weißem Pfeffer würzen. Einen Schuß Zitrone oder Weißweinessig hinzugeben. Aus Butter und Mehl eine helle Mehlschwitze machen und mit dem Fischfond ablöschen. Kefir langsam unterrühren und die Brühe weitere 15 Minuten sieden lassen. Wer möchte kann einen Schuss Schlagsahne hinzugeben. Etwa fünf Minuten vor dem Ende Lachs und Rotbarsch (in ca. 2 Zentimeter große Würfel geschnitten) und die Krabben dazu geben. Frühlingszwiebel in Streifen schneiden, Mohrrüben raspeln und nach dem Portionieren auf den fertigen Teller streuen.

Guten Appetit

Advertisements

1 Kommentar»

  Julia B wrote @

Danke fur das Rezept! Ich werde es probieren, mal sehen ob ich langer lebe :))

LG


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: